Seminar/Workshop | Präsenz
Donnerstag, 23. November 2023–Freitag, 24. November 2023
Typografie im Detail

Termine

Do, 23. November 2023
10:00–17:00
Fr, 24. November 2023
09:00–16:00

Ort

mediacampus Frankfurt

Wilhelmshöher Straße 283
60389 Frankfurt/Main, Hessen

Webseite

Dozent*in

(Namen anklicken für mehr Infos)

Für wen?

(Freie) Lektor*innen / Werbelektor*innen / Schlussredakteur*innen, die Typografie kennenlernen wollen, um mit neuem Fachwissen zu Satz und dessen Wirkung das eigene Dienstleistungsportfolio zu vergrößern

Verpflegung

33,00 Euro

Übernachtung

Auf dem Mediacampus gibt es ein Übernachtungsangebot. Ihr Zimmer können Sie dort buchen. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.mediacampus-frankfurt.de/service/uebernachtung.html

Teilnahmegebühren

400 Euro für Mitglieder*; 540 Euro für Nichtmitglieder

 

*(VFLL, VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher-Verband der, Junge Verlags- und Medienmenschen, ATICOM)

Weitere Infos

Silke Leibner,  silke.leibner@vfll.de

Anmeldung

Anmeldeschluss: 27. Oktober 2023

Heutzutage erbringt das Lektorat weitaus mehr Leistungen als noch vor 20 Jahren. So gehört mittlerweile zumindest ein Basiswissen über die Möglichkeiten der Typografie für die Strukturierung von Kommunikation, aber auch Grundtechniken des Layouts für eine lesefreundliche Gestaltung zum Handwerkszeug eines*einer Lektor*in dazu. Hierzu kann das Lektorat beratend auf Kund*innen einwirken, aber es kann auch selbst in die typografischen Details eingreifen und bespielsweise ein Manuskript professionell setzen.

 

Das Seminar »Typografie im Detail« ist orientiert an der Lektoratspraxis. An zwei Unterrichtstagen vermittelt Uwe Steinacker berufsrelevantes Wissen zu Typografie, Gestaltung und Layout. Außerdem zeigt der Dozent auf, wie man durch strukturierte Typografie besser und eindeutiger kommuniziert.

Vorkenntnisse

Erste Erfahrungen in der Unternehmenskommunikation und im Werbelektorat sind von Vorteil, aber kein Muss.

Lernziele

Erwerb von Typografiewissen, das für die Optimierung von Werbetexten, Unternehmenskommunikation und Medienproduktion benötigt wird

Methoden

Vortrag mit Folien am Bildschirm, Demos in Adobe InDesign, kleinere Arbeitsaufgaben mit kurzer Diskussion

Hinweise

In den Kosten für die Verpflegung enthalten sind kalte und heiße Getränke sowie das Mittagessen in der Caféteria des mediacampus.

Programm
Überblick

Tag 1

 

Begrüßung und Vorstellungsrunde

 

Einführung: Was ist Typografie? – Veränderung der Lesegewohnheiten – Einteilung der Schrift in Schriftgruppe, -art und -familie und in Glyphen

Makrotypografie: typografische Elemente von der Hauptüberschrift bis zur Bildunterschrift – Schriftsatzarten Block-, Flatter-, Mittel-, Axial- und Formsatz richtig anwenden

Lesetypografie: gebräuchliche Satzbreiten, Schriftgrößen und sinnvolle Zeilenabstände – Zeilen- und Seitenumbruch mit Absätzen, Einzügen und Abständen mit Leerzeilen – Bildbeispiele »Der typografische Spannungsbogen« in der Gestaltung für Buch, Magazin und Flyer

 

Tag 2

 

Detailtypografie, Auszeichnung, Schlussredaktion I: Typografische Auszeichnungen von Text nach »laut« und »leise« mit Schriftfamilie und Schriftstilen –  Mehrsprachensatz richtig auszeichnen – wie viele Schriftgrößen und Auszeichnungen verträgt der Schriftsatz?

Detailtypografie, Schreibweisen, Schlussredaktion II: Schreibweisen von Ziffern, hoch- und tiefgestellte Zahlen, Bruchzahlen – typografische Striche – geschütztes Trennzeichen, geschütztes  Leerzeichen, geschützter Trennstrich – typografischer Leerraum mit Geviert, Halb-, Achtel- und Viertelgeviert – Interpunktions- und Ziffernleerzeichen, Ausgleichsleerzeichen – Schreibweisen, Ligaturen und Auszeichnung mit Kapitälchen, Versal-Eszett – Textaufzählungen mit Aufzählungszeichen im Schriftsatz – Schreibweisen in Stellen- und Wohnungsmarktanzeigen, Schreibweisen von Absenderanschrift, typografische Genderschreibweisen, Schreibweisen in der Schweiz

 

Praxis Korrekturen durchführen: Vorlieben der Auftraggeber für Korrekturangaben – Textkorrekturen mit der Kommentarfunktion von Adobe Acrobat im PDF erstellen und in Adobe InDesign durch Importieren automatisch ausführen