Seminar der VFLL-Regionalgruppen | Präsenz
Samstag, 12. November 2022
Geschlechtergerechte Sprache

Termine

Sa, 12. November 2022
10:00–17:00

Dauer

6 Unterrichtsstunden à 60 Minuten zuzüglich 1 Stunde Mittagspause

Ort

Hotel NeuHaus

Eingang Ostwall 16
Agnes-Neuhaus-Str. 5
Dortmund

Webseite

Dozent*in

(Namen anklicken für mehr Infos)

Für wen?

Freie Lektor*innen und alle, die sich den Herausforderungen einer geschlechtergerechten Sprache stellen möchten

Verpflegung

23 Euro pro Person; die Verpflegung beinhaltet neben der Raumgebühr Kaffee, Tee, 2 Softgetränke und Gebäck in der Nachmittagspause. Mineralwasser steht nicht zur Verfügung. Bei Bedarf bitte mitbringen.

Teilnahmegebühren

10–12 Personen: 97 Euro für Mitglieder*, 127 Euro für Nichtmitglieder;
13–15 Personen: 77 Euro für Mitglieder*, 107 Euro für Nichtmitglieder;

*Der reduzierte Beitrag gilt für Mitglieder der Verbände: VFLL, VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher-Verband, Junge Verlagsmenschen, ATICOM.

Weitere Infos

Silvia Michel,  mail@lektorat-michel.de,  02591 794 28 20

Anmeldung

Anmeldeschluss: 4. Oktober 2022

 

Inhalt

Jenseits der öffentlichen Debatten um die Funktion von Sprache bei der Herstellung von gesellschaftlicher Gerechtigkeit ist das Thema geschlechtergerechte Sprache vor allem eine Frage des konkreten Umgangs mit der deutschen Sprache im eigenen Kommunikationsverhalten. Dabei hat der schriftliche Sprachgebrauch im professionellen Umfeld eine hervorgehobene Bedeutung.

In diesem Seminar geht um die Umsetzbarkeit geschlechtergerechter Sprache in schriftlichen Texten verschiedener Textsorten unter den Bedingungen verschiedener Konventionen und Anforderungen. Das Seminar verbindet die Darstellung sprachwissenschaftlicher Grundlagen mit praktischen Erwägungen und Übungen.

Die zu vermittelnden linguistischen Grundlagen betreffen – immer bezogen auf geschlechtergerechte Sprache – die strukturellen und lexikalischen Möglichkeiten des Deutschen und die zentralen pragmatischen und kommunikativen Faktoren, die den Sprachgebrauch steuern.

Vorkenntnisse

Interesse an geschlechtergerechter Sprache

Zur vorherigen Lektüre eignet sich: Diewald, Gabriele und Anja Steinhauer. Handbuch geschlechtergerechte Sprache. Wie Sie angemessen und verständlich gendern. Berlin: Dudenverlag 2020. ISBN 978-3-411-74517-3.
E-Book: ISBN 978-3-411-91296-4.

Lernziele

In diesem Seminar vermittelt Ihnen Frau Prof. Dr. Gabriele Diewald, wie Sie die eigenen Texte oder die Ihrer Kundschaft mit etwas Übung und sprachlicher Kreativität geschlechtergerecht (um-)formulieren können.

Die Teilnehmenden sind ausdrücklich eingeladen, eigene Fragestellungen einzubringen und entsprechende Texte bzw. Textpassagen schon vor dem Seminar (bis zum 31. Oktober 2022) an Silvia Michel (mail@lektorat-michel.de) zu schicken.

Methoden

Vortrag/Präsentation, Gespräch, Diskussion, Übung

Programm
Samstag, 12.11.2022 (10:00 –17:00)

Aus der Perspektive der Umsetzbarkeit und der Verwendungsoptionen geschlechtergerechter Formen erfolgt zunächst eine Systematisierung typischer Problemfelder (z. B. Vermeidung des sogenannten generischen Maskulinums, Vertextung von Neografien wie dem Genderstern), die im Anschluss anhand von Textbeispielen konkret besprochen werden.