Seminare in Kooperation | Online
Donnerstag, 16. Dezember 2021 - Freitag, 17. Dezember 2021
Freies Lektorat: Belletristik (Akademie der Deutschen Medien)

Termine

Do, 16. Dezember 2021 09:00-16:00
Fr, 17. Dezember 2021 09:00-16:00

Dauer

2 Tage

Ort

Akademie der Deutschen Medien - online

Für wen?

Freie Lektoren und Lektorinnen, Verlagslektor*innen und Redakteur*innen sowie Quereinsteiger*innen, die ihr Wissen rund um das belletristische Lektorat auf- und ausbauen bzw. systematisieren wollen und Autor*innen als Coach begleiten möchten.

Teilnahmegebühren

495 Euro pro Seminar für Selbstzahler (395 Euro für Mitglieder des VFLL, 895 Euro bei Kostenübernahme durch den Arbeitgeber). Bitte beachten Sie, dass Rabatte nicht kumuliert werden können.

Anmeldung

Bitte ausschließlich über die Akademie der Deutschen Medien:

https://www.medien-akademie.de/seminarangebot/online-seminar-freies-lektorat-belletristik/

Freies Lektorat – Belletristik: Romane sicher lektorieren, Autor*innen konstruktiv beraten

Das Online-Seminar vermittelt Ihnen die wesentlichen Kompetenzen und Techniken, um belletristische Texte sicher zu lektorieren – von der sprachlich-stilistischen Gestaltung bis zum formalen und inhaltlichen Aufbau. Dazu eignen Sie sich das Wissen über den Aufbau eines Romans an und erlernen Schreibtechniken für Autor*innen. Nach dieser Schulung sind Sie in der Lage, belletristische Texte nach klaren Kriterien zu redigieren und Ihren Autor*innen konstruktiv Feedback zu geben.

Vorkenntnisse

Ein vorangegangener Besuch der ADM-Seminare „Freies Lektorat I-III“ ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Seminar.

Lernziele

In diesem Online-Seminar erfahren Sie

  • welches die zentralen Methoden und Techniken des Romanschreibens sind
  • wie Sie einen belletristischen Text – mit diesem Wissen – anhand klarer Kriterien lektorieren
  • wie Sie einen Text auf die jeweilige Zielgruppe abstimmen
  • wie Sie konstruktives Feedback geben können
  • wie Sie Autor*innen bei der Umarbeitung kompetent unterstützen können
Methoden
Interaktiver Vortrag, Präsentation, Diskussion, praxisnahe Gruppenarbeiten anhand von Fallbeispielen, Best Practice Austausch
Hinweise

Weitere Termine:

  • 01. und 02.02.2022
  • 25. und 26.04.2022
  • 22. und 23.09.2022
  • 07. und 08.11.2022