Onlineseminare | Online
Donnerstag, 5. August 2021 - Freitag, 6. August 2021
Webinar Korrekturlesen

Termine

Do, 5. August 2021 09:00-13:00
Fr, 6. August 2021 09:00-13:00

Dozent*in

(Namen anklicken für mehr Infos)

Für wen?

Freie Lektor*innen

Teilnahmegebühren

  • 165,00 Euro für Mitglieder*; 215,00 Euro für Nichtmitglieder

* VFLL, VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher, Junge Verlagsmenschen, ATICOM

Weitere Infos

Barbara Buchter
barbara.buchter@vfll.de
0761-28536150

Anmeldung

Anmeldeschluss: 9. Juli 2021

Leider ausgebucht!

Wer professionell Texte korrigiert, braucht mehr als scharfe Augen, eine verlässliche Software und profundes Wissen um Grammatik, Rechtschreibung und Interpunktion. Auf welche Fehlerarten sollten Lektor*innen einen Text hin prüfen? Welche Arbeitstechniken gibt es? Auf welche Fehlerquellen müssen Profis im Produktionsprozess achten? Was gehört zu einer Umbruchkorrektur dazu?
Der Workshop mit Johannes Sailler ist auf Fachleute aus Lektorat, Korrektorat und Unternehmenskommunikation zugeschnitten, aber auch die Kollegen und Kolleginnen, die am Anfang ihrer Berufstätigkeit stehen, profitieren von den Inhalten und Übungen.
Dem theoretischen Input folgen einige Übungen, in denen Sie gerade Gelerntes praktisch anwenden können. Zudem können Sie Fragen, die Sie sich in Ihrem Arbeitsalltag gestellt haben, gleich klären.

Vorkenntnisse

(Erste) Erfahrung mit dem Korrekturlesen

Hinweise

Die Online-Fortbildung wird mit Moodle und Zoom durchgeführt. Sie benötigen für
die Teilnahme eine stabile Internetverbindung sowie einen Desktop‐PC oder ein
Laptop mit Kamera und Mikrofon bzw. Headset.
Die Teilnahme per Telefon wird nicht empfohlen.
Für den Zugang erhalten Sie vor der Veranstaltung weitere Informationen per EMail.
VFLL‐Online‐Fortbildungen über Zoom werden aus Datenschutzgründen nicht
aufgezeichnet.

Programm
Programmübersicht
  • Begrüßung
  • Fehlerarten – Leistungsumfang des Korrekturlesens vergegenwärtigen
  • Arbeitstechniken – Erfolgsaussichten optimieren
  • Voraussetzungen für erfolgreiches Korrekturlesen
  • Korrekturübung I
  • Fehlerquellen im Produktionsablauf (und mögliche Folgen für das Korrekturlesen)
  • Umbruch-/Schlusskorrektur (inklusive typografische Mindeststandards)
  • Korrekturübung II (Umbruch)
  • Typografie und Lesefreundlichkeit (ästhetische Korrekturen, Schrift, Hervorhebungen, Mikrotypografisches)
  • Sprachliche Möglichkeiten des Genderns
  • Zeit für Fragen
  • Abschlussrunde