Seminare und Workshops | Präsenz
Freitag, 11. November 2022 - Samstag, 12. November 2022
Grundlagen des Lektorats – Teil 3: Textsorten

Termine

Fr, 11. November 2022 10:00-18:00
Sa, 12. November 2022 09:00-17:00

Dauer

13 Stunden á 60 Minuten

Ort

Jugendherberge Köln-Riehl – City-Hostel

An der Schanz 14
50735 Köln, Nordrhein-Westfalen

Dozent*in

(Namen anklicken für mehr Infos)

Für wen?

Zwar richtet sich der Workshop an Einsteiger*innen, aber auch Fortgeschrittene können hier ihr Wissen auffrischen und sich angeregt über Textsorten austauschen und so ihre Expertise im Lektorat ausbauen.

Verpflegung

33 Euro

Teilnahmegebühren

10–12 Teilnehmer*innen: 316 Euro für Mitglieder*; 427 Euro für Nichtmitglieder

13–14 Teilnehmer*innen: 263 Euro für Mitglieder*; 356 Euro für Nichtmitglieder

15 Teilnehmer*innen: 211 Euro für Mitglieder*; 285 Euro für Nichtmitglieder

 

*(VFLL, VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher-Verband der, Junge Verlagsmenschen, ATICOM)

Weitere Infos

Silke Leibner,  silke.leibner@vfll.de

Anmeldung

Anmeldeschluss: 14. Oktober 2022

Als Lektor*in wissen Sie: Die Textsorte entscheidet über den Stil. Um aber die richtige Stilebene auszuwählen, müssen Sie einen Text einer Textsorte zuordnen können. Und noch mehr: Erst wenn Sie die Textsorte bestimmen können, finden Sie leichter die passenden Worte und können über einen ange­messenen Umfang, aber auch über Inhalt und Text­bausteine entscheiden.

 

In diesem Workshop können Sie Ihr Wissen über Textsorten auffrischen und in Übungen vertiefen und verfestigen. Außerdem lernen Sie, warum die Leser*innen eines Textes im Mittelpunkt stehen sollten, und erfahren etwas über die Wirkungsweise des Storytellings und anderer wirkungsvoller Methoden. Am Ende können Sie durch Ihre Fragen an einen Text entscheiden, an wen er sich richtet, welcher Stil für ihn angemessen ist und welche weiteren Besonderheiten Sie berücksichtigen sollten.

Vorkenntnisse

Der Workshop richtet sich an Menschen, die eine Tätigkeit im freien Lektorat aufnehmen möchten und Publikationen professionell betreuen wollen oder vielleicht auch schon erste Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt haben. Doch auch Fortgeschrittene können hier ihr Wissen auffrischen und so ihre Expertise im Lektorat ausbauen.

Lernziele

Die Teilnehmenden verstehen, warum die Textsorte so zentral für gute und angemessene Texte ist, die ihre Leser erreichen. Sie kennen den Zusammenhang von Textsorte und Stil. Sie sind in der Lage, anhand von Leitfragen verschiedene Textsorten zu erkennen und zu entscheiden, welche Merkmale und welcher Stil angemessen sind. Anhand von ausgewählten Textsorten haben sie die Textanalyse, Überarbeitung und auch das Schreiben selbst eingeübt und so verschiedene Perspektiven eingenommen. So erfahren sie die Wirkweise des Storytellings und des AIDA-Prinzips hautnah und können beides selbst im Arbeitsalltag anwenden.

Methoden
Erarbeitende Gruppendiskussion, Gruppenarbeit, Einzelarbeit, Vortragsteile
Hinweise

Dieser Workshop gehört zur dreiteiligen Reihe „Grundlagen des Lektorats“. Die einzelnen Teile heißen „Teil 1: Einstieg“, „Teil 2: Stil“ und „Teil 3: Textsorten“. Jeder Teil kann einzeln besucht werden und bildet eine abgeschlossene Sinneinheit. Alle drei Teile zusammen bieten Ihnen das Handwerkszeug für den Beruf.

Programm
Themen
  • Auf der Spur der Textsorte: typische Merkmale
  • Qualitätskriterien für die Einordnung der Textsorte
  • Wie hängen Stil und Textsorte zusammen?
  • Welche Wirkung erzielen Sie mit Storytelling?
  • Den Evergreen „AIDA-Prinzip“ verstehen und richtig anwenden