Seminare und Workshops | Präsenz
Montag, 4. Oktober 2021 - Freitag, 8. Oktober 2021
Basiskurs Sachbuch-Lektorat

Termine

Mo, 4. Oktober 2021 10:00-18:00
Di, 5. Oktober 2021 10:00-18:00
Mi, 6. Oktober 2021 10:00-18:00
Do, 7. Oktober 2021 10:00-18:00
Fr, 8. Oktober 2021 10:00-18:00

Dauer

27 Unterrichtsstunden à 60 Minuten

Ort

FMP 1

1. Stock
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin, Berlin

Dozent*in

(Namen anklicken für mehr Infos)

Für wen?

Freie Lektor*innen

Verpflegung

65 Euro

Teilnahmegebühren

  • 890 Euro für VFLL-Mitglieder (sowie VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher-Verband, Junge Verlagsmenschen, Aticom);
  • 1.199 Euro für Nichtmitglieder

Weitere Infos

Silke Leibner,  silke.leibner@vfll.de

Politiker*innen, Fachleute, Coaches – sie verfassen Sachbücher aus unterschiedlicher Motivation, für verschiedene Zwecke und für bestimmte Zielgruppen. Die meisten von ihnen haben etwas gemeinsam: Sie schreiben nicht professionell. Von Lektor*innen erfordert dies Expertise auf dem Gebiet des Sachbuchlektorats, aber auch die Überarbeitung der Manuskripte versierter Sachbuchautor*innen bedarf einiger Sachkenntnis – die der fünftägige Basiskurs Sachbuchlektorat vermittelt.


Die Teilnehmer*innen lernen die vier Phasen des Sachbuchlektorats kennen:

1. formale Vorbereitung des Textes mit Berücksichtigung sämtlicher Elemente, die ein Sachbuch ausmachen können 

 

2. sicheres Redigieren: sprachlich-stilistisch; Dramaturgie beachten; technische Vorteile der Textverarbeitung und der -korrektur richtig nutzen

 

3. kritisches inhaltliches Prüfen; Erkennen mangelhaft recherchierter Sachverhalte; Umgang mit Autor*innen

 

4. abschließende Arbeiten nach dem Textlektorat (Anhang des Buches)

Vorkenntnisse

Erfahrung im Lektorat von Sachbuchtexten ist wünschenswert.

Lernziele

Vermittlung der wichtigsten Grundkenntnisse und Fertigkeiten für das Lektorieren von Fachbuchtexten (Grundwissen)

Hinweise

Textbeispiele können bis Ende Juli 2021 an die Dozentin gesendet werden – sie werden vertraulich behandelt –, damit sie im Kurs anhand von Fragen besprochen werden können. Die Texteinsendung muss mit dem*der Autor*in abgesprochen sein, er*sie muss anonym bleiben. Der Text darf nicht zehn Normseiten des Manuskriptes enthalten, das Exposé kann dazu eingesendet und mit einer Frage an die Dozentin / die Kursteilnehmer*innen versehen sein.

Programm
Tag 1 bis 5
  • Begrüßung und Einführung
  • Input: Formale Manuskriptvorbereitung, -Bearbeitung und -Nachbereitung
  • Klärung: Normseite / Pagina / Automatisches Inhaltsverzeichnis / Buchaufbau und -elemente
  • Dateiorganisation mit Variantenspeicherung
  • Korrekturfunktion und Rechtschreibhilfen/-kontrollen
  • Wie umfangreich darf das Lektorat in Inhalte, Sprache und Stil eingreifen?
  • Wie sag ich’s? Qualitätsmängel in Sprache und Stil annehmbar vermitteln
  • Arbeit mit Bildern und Grafiken
  • Arbeit mit Literaturlisten und Verweisen
  • Beurteilung des Buchkonzeptes / Änderungsvorschläge machen
  • Wie sag’s ich meinem Autor? Qualitätsmängel des Konzepts annehmbar vermitteln
  • Inhalte beurteilen, recherchieren und prüfen, Sachrecherche und Faktenkontrolle
  • Erarbeitung eines perfekten Exposés
  • Abschluss und Ausblick